Generated with MOOJ Proforms Version 1.5

Die Kreisbrandinspektion stellt den Feuerwehren im Landkreis Aschaffenburg eine mobile Brandsimulationsanlage zur Verfügung. An dieser klappbaren Anlage kann mit allen Feuerlöschtypen - ob Wasser, Schaum, Pulver oder CO² - zuverlässig geübt werden. Neben der Darstellung von einem Flächen- und Gasbrand können noch verschiedene Attrappenmodule aufgesetzt werden.

 

Papierkorb

 

sf papierkorb

Mit dem Attrappenmodul Papierkorb können Feststoffbrände der Brandklasse "A" dargestellt werden. Mit dieser Attrappe kann das Vorgehen mit einem Handfeuerlöscher oder einer Löschdecke geübt werden.

 

Fettbrand/Fettbrandexplosion

 

sf flaeche

In den Topf der Attrappe wird Öl eingefüllt. Der Brenner der Plattform erhitzt das Öl. Über eine integrierte Kippvorrichtung wird Wasser gefahrlos in das brennende Öl gekippt, welches in einer mehrere Meter hohe Flammensäule explosionsartig verbrennt. Sehr eindrucksvoll kann somit der Einsatz eines falsch angewandten Löschmittels demonstriert werden.

Spraydosenexplosion

 

sf spraydose

Eine max. 300 ml fassende Spraydose wird in den Sicherheitskorb der Brandattrappe gelegt. Die Brandplattform wird gezündet. Nach ca. 20-40 Sekunden explodiert die Dose mit einem lauten Knall. Hier wird sehr eindrucksvoll demonstriert, welche gefährliche Wirkung Spraydosen unter Hitzeeinwirkung haben können.

 

Bildschirm

 

sf monitor

Auch diese Attrappe ist zur Darstellung eines Brandes der Brandklasse "A" geeignet. Idealerweise sollten in EDV-Räumen CO2-Löscher zur Verfügung stehen.

Ebenso gehören zu dem Paket 6 Stück mit Wasser und Druckluft wiederbefüllbare Übungslöscher. Um mit der Brandsimulationsanlage zu arbeiten, hat sich jede Feuerwehr selbst um Gas, Strom, Wasser und Druckluft zu kümmern. Wir bitten alle sorgsam mit den ausgeliehenen Teilen umzugehen.

Nähere Informationen gibt es am Standort der Anlage bei der FF Rothengrund.

Ansprechpartner ist die Leiterin des Fachreferates 14 für Brandschutzerziehung Ursula Hain.

Sie gibt eine kurze Anlageneinweisung und koordiniert die Termine, an denen sich die Feuerwehren die Übungsanlage ausleihen können.

 

 


 

Online Formular zur Anforderung:

 

 

*Diese Felder werden mindestens benötigt um Ihre Angaben verarbeiten zu können.
Name der Feuerwehr * Geben Sie hier den Namen Ihrer Einheit an (Freiwillige Feuerwehr, Werkfeuerwehr etc.)
Wunschdatum der Übung * Geben Sie hier das Wunschdatum der Übung an
Alternatives Datum der Übung Geben Sie hier einen alternativen Übungstermin ein falls eines vorhanden ist
Übungsbeginn * Beginn der Übung (Uhrzeit)
Übungsort * Ortsangabe der Übung (Feuerwehrhaus, Freigelände)
Ausbildungsart * Angaben zur Art der Ausbildung

Ansprechpartner


Name, Vorname * Angaben zum Ansprechpartner
Staße, Nr. Angaben zum Ansprechpartner
Ort Angaben zum Ansprechpartner
E-Mail Angaben zum Ansprechpartner
Telefon, Fax Angaben zum Ansprechpartner
Mobiltelefon Angaben zum Ansprechpartner