Am frühen Morgen des 12. Mai machten sich rund 250 Jugendliche mit ihren Betreuern, verteilt auf 2 Doppeldeckerbusse und einen Reisebus auf den Weg in den Freizeitpark Tripsdrill bei Stuttgart. Auf der Hälfte der 3 Stündigen Busfahrt gab es ein Frühstück mit Kakao und Stückchen. Am Freizeitpark angekommen, stürzten die Jugendlichen in im Voraus abgesprochenen Gruppen los um möglichst viele der Fahrgeschäfte im Park fahren zu können. Im Park war für jeden was dabei: von gemütlichen Fahrgeschäften wie das „Seifenkistenrennen“ und der Rundbahn „Wiegen Hochbahn“ zu den Karussellen „Gugelhupf-Gaudi-Tour“ und „Wirbelpilz“. Highlights waren die actionreichen Achterbahnen wie die Katapult-Achterbahn Karacho und die Holz-Achterbahn Mamut. Für viel Freude sorgten auch die Wasserbahnen, wie das "Waschzuber-Rafting" und die "Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen", bei der man bereits beim Anstehen durch die anderen Besucher durchnässt wurde, was aber aufgrund des guten Wetters nicht für Unmut sorgte, sondern im Gegenteil eine willkommene Abkühlung war. Um 17 Uhr trafen sich alle Gruppen wieder am Bus und traten alle müde aber glücklich die Heimfahrt an.

Vielen Dank an die Betreuer der Jugendfeuerwehren und an das Fachreferat Jugendarbeit für die Begleitung und für die rege Beteiligung an dem Ausflug.

Wir freuen uns schon auf die nächste große Aktion der Kreisjugendfeuerwehr das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager vom 23. – 26.08 in Karlstein!

Für das Fachreferat Jugendarbeit

Philipp Weineck

Tripsdrill18 3 01