Am Sonntag, 01. Oktober findet der Sparkassen-Halbmarathon in Aschaffenburg statt. Die Sparkasse unterstützt die Feuerwehren im Landkreis auf vielfältige Weise - daher wollen wir bei dieser Veranstaltung der Sparkasse helfen.

Für die Absicherung der Veranstaltung werden 5 Feuerwehrfahrzeuge mit jeweils 3-4 Personen von Feuerwehren aus dem Landkreis benötigt.

Treffpunkt ist am 01.10.2017 um 8.00 Uhr auf der Feuerwache in Aschaffenburg. Der Start des Marathons ist um 10.30 Uhr. Ende für die Feuerwehren um ca. 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Bitte meldet euch bei KBI Frank Wissel (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0160 8341877)

Vielen Dank im voraus für die Unterstützung.

Am frühen Dienstagmorgen (05.09.2017) hat ein Linienbus größere Mengen Öl verloren. Die Spur führte von Alzenau-Albstadt bis nach Karlstein-Dettingen.

Wie es dazu kam, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Feuerwehren aus Albstadt, Michelbach, Alzenau, Wasserlos, Hörstein und Karlstein mussten ab 05:30 Uhr ausrücken, da der Betriebsstoff über große Flächen der Ortsstraßen verteilt war. Der Bus war in Albstadt gestartet, um Fahrgäste nach Dettingen zu befördern. Lediglich die Feuerwehr Kälberau musste nicht tätig werden, da die Ortsdurchfahrt baustellenbedingt derzeit gesperrt ist.

Um den ausgelaufenen Betriebsstoff zu binden, verstreuten die Einsatzkräfte der Feuerwehr über weite Flächen Ölbindemittel. Zur Aufnahme des mit Öl getränkten Bindemittels wurde die städtische Kehrmaschine verständigt. Ebenso musste über die Integrierte Leitstelle der verantwortliche Straßenbaulastträger verständigt werden, um die Strecke mit „Ölspurschildern“ auszuschildern. Der morgendliche Berufsverkehr im Stadtgebiet wurde von den Einsatzmaßnahmen nicht beeinträchtigt.

Von Seiten der Feuerwehren wurden insgesamt acht Fahrzeuge und rund 35 Feuerwehrdienstleistende eingesetzt. Kreisbrandinspektor Frank Wissel war als Vertreter der Kreisbrandinspektion im Einsatz. Der Feuerwehreinsatz war gegen 08:00 Uhr beendet. Eine Funkstreife der Alzenauer Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle und nahm den Sachverhalt auf.

Newsletter LFV Bayern e.V.

Ausgabe 07-2017

Rauchmeldertag am 13.10.2017 - Kostenloses Infomaterial

Kostenloses Infomaterial zum Bestellen oder Downloaden:

Für Feuerwehren, öffentliche Einrichtungen und andere Institutionen wird von Rauchmelder Retten Leben kostenfreies Infomaterial zur Verfügung gestellt. Bestellen Sie verschiedene Infoflyer und Plakate oder laden Sie das Material direkt herunter.

Stellenangebot: Fachreferenten/Fachreferentin

Die JUGENDFEUERWEHR BAYERN im Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

FACHREFERENT/FACHREFERENTIN

 für das Jugendbüro als Vollzeitkraft (39 Std./Wo.).

Die Stelle ist bis zum 31.12.2019 befristet.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017

Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Fachempfehlung "Die Ausschreibung und Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen"

Die Fachempfehlung des DFV beschäftigt sich mit dem Thema „Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen“. Sie ist die aktuellste Überarbeitung der bereits mehrfach novellierten Empfehlung zu diesem Thema und hat sich mittlerweile einen festen Platz als Nachschlage- und Einführungswerk erarbeitet.

Hier geht´s zur Fachempfehlung.

Gefahren durch Strom bei Überflutung

Die Wetterexperten sagen eine Zunahme von Hochwasser und Starkregen in Anzahl und Stärke voraus. Einen Eindruck davon konnten wir in Deutschland in den letzten Jahren gewinnen. Davon betroffen sind nicht nur die Hilfsorganisationen, sondern alle Bürger. Dem VDE - Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik - ist die sichere Nutzung von Strom ein Herzensanliegen. Deswegen gibt er in einem einseitigen Informationsblatt "Richtiges Verhalten bei überfluteten Räumen" wichtige Hinweise zum sicheren Umgang mit elektrischen Anlagen.

Alle Infos finden Sie hier.

LEGOLAND Deutschland – Spätsommer-Angebot

Der Sommer 2017 geht ins Finale. Und auch im LEGOLAND® Deutschland Resort geht es im September richtig rund.

Im neuen Themenbereich LEGO® NINJAGO® World mit dem interaktiven 4D-Fahrspaß LEGO NINJAGO The Ride tauchen die großen und kleinen Gäste ein in die Welt von LEGO NINJAGO und trainieren wichtige Ninja-Fähigkeiten wie Gleichgewicht, Reaktionsfähigkeit und LEGO Bau-Geschicklichkeit. Durch die bloße Bewegung der Hände schleudern sie Lichtblitze, Feuerbälle, Eisfontänen und Luftstöße auf virtuellen Gegner. Wer die meisten Punkte sammelt, ist ein echter Ninja – Ninja Go!

Beim Movie-Heros Event treffen die LEGOLAND Besucher auf die beliebtesten Film- und Comic-Helden und beim Zirkustag können sie sogar ihr eigenes Zirkustalent testen. Profis geben Tipps fürs Jonglieren, Balancieren und Einradfahren. Und für die Clowns und Artisten der großen Zirkus-Show heißt es mehrmals täglich – Manege frei!

Damit Sie mit Ihren Kindern diesen unvergesslichen Tag im LEGOLAND® Deutschland Resort zu Vorzugskonditionen verbringen können, senden wir Ihnen hiermit das aktuelle Angebot.

Die Bestellung funktioniert wie immer ausschließlich über das Online-Portal LEGOLAND.de/firmen. Eine Rabattgewährung vor Ort ist ausgeschlossen.

Die undatierten Tageskarten können an allen Öffnungstagen in der Saison 2017 im LEGOLAND® Deutschland in Günzburg (Bayern) genutzt werden. Die datierten Tageskarten gelten ausschließlich am ausgewählten Tag. Die Saison 2017 geht vom 1. April bis 5. November. Bitte weisen Sie Ihre Mitarbeiter darauf hin, dass eine Übertragung von Eintrittskarten aus der Saison 2017 in zukünftige Saisons nicht möglich ist. Die Tageskarten berechtigen ausschließlich zu einem Eintritt ins LEGOLAND® Deutschland und sind nur im Online-Vorverkauf erhältlich.

Weitere Informationen im nebenstehenden Flyer!

Was kostet eine neue Vereinsfahne oder Standarte

Die Frage nach dem Preis für eine Vereinsfahne ist wohl die häufigste Frage, die zu Beginn der Kontaktaufnahme mit Fahnen Kössinger gestellt wird. Ganz so einfach zu beantworten ist sie leider nicht.

In dem aktuellen Blogbeitrag "Was kostet eine Vereinsfahne?" hat Fahnen Kössinger zusammengefasst, welche Arbeiten grundsätzlich für die Anfertigung einer Fahne nötig sind und welche Faktoren bei der Preiskalkulation mit einfließen.

Den Beitrag können Sie auf der Website von Fahnen Kössinger nachlesen:

https://www.fahnen-koessinger.de/aktuelles/blog/was-kostet-eine-vereinsfahne.html

Das könnte Sie auch interessieren:

- Aktionstag Verkehrssicherheit in Schwaben

- Jetzt Fan werden und nichts mehr verpassen! LFV Bayern bei FACEBOOK

LFV-Logo

Lg.-Nr.: 01-04-C01-016-17 Lehrgang: Gruppenführer Beginn: 11-09-17 - Ende: 15-09-17 Derzeit verfügbare Plätze: 4

Lg.-Nr.: 01-04-D44-004-17 Lehrgang: Technische Hilfeleistung Beginn: 11-09-17 - Ende: 13-09-17 Derzeit verfügbare Plätze: 2

Bei Interesse bitte schnellstens bei mir melden 0171/5100248.

Beim Lehrgang "Feuerwehr-Sanitäter" vom 15.09.2017 bis 11.11.2017 in Mainaschaff sind kurzfristig 6 Plätze frei geworden.

Details zu diesem Lehrgang findet ihre auf der Seite "Landkreislehrgänge"

Interessierte Teilnehmer für diesen Lehrgang melden sich bitte bei Tobias Brinkmann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0170 7373520

Beim Tagesseminar "Kommunikation und Konfliktmanagement in der Feuerwehr" am Samstag, 18. November 2017 in Haibach ist ein Platz frei geworden.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 16.00 Uhr

Preis: 85,00 € mit Verpflegung

Interessenten melden sich bitte bei Frank Wissel: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kerbmontag

bei der Feuerwehr Kälberau am 11. September 2017

Ab 17.00 Uhr trifft man sich

zu einem kühlen Bier vom Fass und gegrilltem Schweinebauch am Gerätehaus.

Zum Ausklang wird, nach alter Tradition, der Kerbbock würdig beerdigt.

Auf Euer/Ihr Kommen freut sich die

                           Freiwillige Feuerwehr Kälberau

Vom 18.09.2017 - 29.09.2017 sind an der Feuerwehrschule in Regensburg mehrere Lehrgangsplätze beim Zugführer-Lehrgang frei.

Interessenten melden sich bitte umgehend bei KBR Ostheimer unter Tel. 0171 5100248 oder per Email

Bei einem Küchenbrand in der Einliegerwohnung eines Wohnhauses heute Mittag in der Frühlingstraße in Dammbach wurde der alleinstehende Bewohner leicht verletzt. Gegen 12.58 Uhr wurden die Feuerwehren Dammbach, Heimbuchenthal und Hobbach sowie Kreisbrandmeister Marco Eich (Waldaschaff) zu dem Küchenbrand alarmiert. Bis zum Eintreffen hatte der ältere Bewohner bereits erfolglos erste Löschversuche unternommen. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt werden. Einsatzleiter Andreas Heil von der FF Dammbach schickte einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr in die Wohnung, der den Brand rasch löschen konnte. Im Anschluss wurden die Räumlichkeiten mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht und mit Unterstützung eines Hochleistungslüfters entraucht. Die Küche wurde durch Rauch und Ruß vollständig zerstört, auch der angrenzende Wohnraum wurde nicht unerheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren waren mit 5 Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswägen, einem Notarzt und einem Einsatzleiter an der Einsatzstelle. Der Einsatz war gegen 14.15 Uhr beendet.

Bei Interesse bitte selbst anmelden!
Infos dazu bzw. Fahrgemeinschaft bzw. Mitfahrgelegenheit organisiert KBM Martin Hock unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

ABC Siegen Seite 1

ABC Siegen Seite 2

Die Freiwillige Feuerwehr Mömbris führt einen Lehrgang zur/zum „Feuerwehrsanitäter/In“ vom 11.10.2017 bis 03.12.2017 durch.

Der Lehrgang umfasst 80h Ausbildungsstunden und wird gemäß den Vorgaben des Staatsministerium des Inneren [vom 27. April 2011 Az.: ID3-2281.10-111 (AllMBl S.191) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. Februar 2013] durchgeführt.

Für den Lehrgang müssen 2 Wochenenden und 7 Mittwochabenden als Ausbildungstage angesetzt werden.

Die Ausbildungszeiten gliedern sich wie folgt:

Mittwoch 11.10.2017 18.30 – 21.45Uhr    Kaffee, Wasser

Freitag    13.10.2017 18.30 – 21.45Uhr    Kaffee, Wasser

Samstag 14.10.2017 08:00 – 15:35Uhr    Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Wasser

Sonntag  15.10.2017 08:00 – 13:00Uhr    Frühstück, Kaffee, Wasser

Mittwoch 18.10.2107 18.30 – 21.45Uhr    Kaffee, Wasser

Mittwoch  25.10.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Mittwoch  08.11.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Mittwoch  15.11.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Mittwoch  22.11.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Mittwoch  29.11.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Freitag     01.12.2017 18.30 – 21.45Uhr   Kaffee, Wasser

Samstag  02.12.2017 08:00 – 15:35Uhr   Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Wasser

Sonntag  03.12.2017 08:00 – 15:00Uhr   Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Wasser

Der Lehrgang kostet pro Teilnehmer/in eine Gebühr von € 270,00.

Im Lehrgangspreis enthalten sind ein Fachbuch, sämtliche Ausbildungsmaterialien und die Verpflegung (s.a. Plan oben).

Folgende Voraussetzungen müssen die geplanten Lehrgangsteilnehmer/Innen mindestens erfüllen: Volljährigkeit (bis zum Lehrgangsende), abgeschlossene Feuerwehrgrundausbildung (MTA-Basismodul od. TM1).

Anmeldungen mit folgenden Angaben:

Feuerwehr, Lehrgangsteilnehmer/In (Name, Vorname, Geburtsdatum); Bestätigung MTA-Basismodul od.TM1 

Anmeldungen sollten bis zum 20.09.2017 per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erfolgen.

Die maximale Teilnehmeranzahl des Lehrgangs beträgt 25 Teilnehmer/Innen!

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat in Vorbereitung auf die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 Wahlprüfsteine zu feuerwehrrelevanten Themen erstellt. Die Fragen umfassen folgende Themenfelder:

  • Sicherung der Ehrenamtlichkeit
  • Zukunft des Bevölkerungsschutz
  • Soziale Absicherung
  • Gewalt gegen Einsatzkräfte
  • Europa
  • Feuerschutzsteuer  
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Flüchtlinge
  • Forschung
  • Cyberkriminalität  

HIER gibt es die kompletten Fragen samt Antworten der gegenwärtig im Bundestag und -rat vertretenen Parteien zum Download.

Hintergrund: Die Feuerwehren Deutschlands sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Daseinsvorsorge. Dabei übernehmen die Freiwilligen Feuerwehren und die Berufsfeuerwehren eine Pflichtaufgabe der kommunalen Familie in der täglichen nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr. Gleichwohl haben bundespolitische und europäische Entscheidungen und Entwicklungen maßgeblichen Einfluss auf die Feuerwehren in Deutschland. Die Feuerwehren tragen zudem die Hauptlast des Katastrophenschutzes und des Zivilschutzes. Den Werkfeuerwehren als nichtöffentlichen Feuerwehren kommen besondere Aufgaben innerhalb von Unternehmensstrukturen zu. Mit dem bewährten flächendeckenden System der Freiwilligen Feuerwehren, in dem sich rund 1,1 Millionen Menschen ehrenamtlich zum Schutz der Menschen und unserer Lebensgrundlagen engagieren, kommt insbesondere den Freiwilligen Feuerwehren eine besondere Bedeutung in unserer Zivilgesellschaft zu.

+++ Einsatz Feuerwehr Karlstein am Main +++ Kurzmeldung +++

Heute Morgen wurde die Feuerwehr Gemeinde Karlstein, um 07:22 Uhr, zu einem Brandmelderalarm in die Auwanne alarmiert.

Da die BMA (Brandmeldeanlage) bereits mehrfach, innerhalb kürzester Zeit aufgelaufen war, lag es schon beim Ausrücken nahe, dass es sich nicht um einen Fehlalarm handelte. Vor Ort eingetroffen wurden wir von Mitarbeitern informiert, dass der Kompressor Raum stark verraucht sei. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging zur Erkundung in den Raum vor und öffnete das Schallschutzgehäuse des Kompressors.

Sogleich konnte Entwarnung gegeben werden, es brannte nichts, lediglich heißes Thermoöl trat aus einer gerissen 6mm Leitung aus und verdampfte. Die Nachkontrolle mit einer Wärmebildkamera ergab auch keine Feststellungen, so dass wir lediglich noch den Raum Belüfteten um die BMA wieder zurückstellen zu können.

Wir waren mit einem Löschzug (ELW, HLF, DLK, LF) vor Ort, gegen 08:30 Uhr waren alle Fahrzeuge wieder am Standort zurück. Einsatzleiter Kommandant Andreas Emge. Ebenfalls vor Ort KBI Frank Wissel.

Kraftstoffaustritt nach Beschädigung eines LKW -Tanks

Am Dienstag, den 21.08.2017, mussten die Feuerwehren Kahl und Alzenau auf dem Firmengelände einer Kahler Firma tätig werden, nachdem es dort zum Austritt einer größeren Menge an Betriebsstoffen aus einem beschädigten LKW Tank gekommen war.

Am Vormittag hatte es zunächst primär für die Kräfte der Feuerwehr Kahl mit dem Stichwort „auslaufender Kraftstoff“ alarmiert. Vor Ort bot sich den Einsatzkräften jedoch eine komplexere Situation, als zunächst durch das Alarmierungsstichwort angenommen. Ursache des auslaufenden Betriebsstoffes war der Eigenunfall eines LKW, der zu einer Tankbeschädigung des Kraftstofftanks geführt hatte. Auf einem Kahler Firmengelände war beim Anfahren des LKW der mit zirka 12 Tonnen Material beladene Sattellieger von der Zugmaschine des LKW gerutscht und hatte dabei den Fahrzeugtank aufgerissen.

Aufgrund der Einsatzlage forderte die Feuerwehr Kahl, die mit einem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Gerätewagen Logistik und dem Mehrzweckfahrzeug vor Ort war, die Alzenauer Kollegen mit ihrem Rüstwagen und dem Gerätewagen Umwelt zur Unterstützung nach. Mit 2 Hydraulikwinden wurde der Auflieger dann gemeinsam stabilisiert und gegen Wegrutschen gesichert. Hierzu wurde er mit Paletten unterbaut. Der Tank wurde abgedichtet und zirka 100l ausgelaufener Betriebsstoff wurden fachgerecht aufgenommen. Weiterhin wurde bei erhöhter Brandgefahr der Bereich durch die Feuerwehr so abgesichert, dass im Falle einer Feuers sofort mit den Löscharbeiten begonnen hätte werden können. Personen wurden bei dem Unglück, dessen Ursache bisher unklar ist, nicht verletzt.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien
Bild könnte enthalten: im Freien
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien

Wir haben kurzfrsitig einen freien Lehrgangsplatz Gruppenführer vom 11.09. bis 15.09.2017 in der SFS Geretried.

Interessierte melden sich bitte umgehend bei mir 0171/5100248 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!