Für die Atemschutzgeräteträgerlehrgänge im Januar und im März 2017 sind noch Plätze frei.
Anmeldungen können über das Onlineportal oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Am Samstag den, 21.01.2017 sind in der Zeit von 10.00 – 14.00 Uhr Belastungsübung im ASZ möglich.

Bitte mit dem Atemschutzzentrum wegen konkreter Terminplanungen Kontakt aufnehmen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auf der Dienstversammlung der Feuerwehr Schöllkrippen wurde Jörg Klingmann für weitere 6 Jahre zum 1. Kommandanten gewählt.Neuer Kommandanten-Stellvertreter ist Christian Kaltwasser.

Auf der anschließenden Jahreshautversammlung wurde der 1. Vorsitzende Andreas Hausotter und sein Stellvertreter Peter Glaser in ihren Ämtern für weitere 6 Jahr bestätigt.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewählten.

170108 Schöllkrippen KDT wahl

Unser Bild zeigt von links nach rechts: 3. Bürgermeister Thomas Büttner, KBM und 2. Bürgermeister Norbert Ries, Stellvertretender Kommandant Christian Kaltwasser, 1. Kommandant Jörg Klingmann und KBI Frank Wissel.

 

 

Am Samstag, den 07.01.2017 wurde die Feuerwehr Bessenbach um 15:09 Uhr zu einem Wohnhausbrand im Ortsteil Keilberg alarmiert. Die Drehleiter der Feuerwehr Waldaschaff wurde zur Unterstützung der Einsatzkräfte in Bessenbach mit alarmiert. Bereits bei der Anfahrt war eine starke Rauchbildung zu erkennen. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter Martin Gadau stellte sich heraus, dass es sich um den Brand der Außenverkleidung aus Holz  handelte, die durch die Wärmestrahlung des Außenkamins Feuer fing.

Nach dem Aufbau der Löschwasserversorgung begann der Angriffstrupp ausgerüstet mit Atemschutz und einem C-Strahlrohr mit der Brandbekämpfung.  Die Kameraden der Feuerwehr Waldaschaff überprüften mit der Wärmebildkamera den Dachstuhl und die Photovoltaikanlage auf dem Dach auf mögliche Glutnester, während die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bessenbach die Außenfassade aus Holz demontierten.  Die Außenfassade musste großflächig mittels einer Rettungssäge über die gesamte Höhe des Hauses entfernt werden, um die darunter befindlichen Glutnester ablöschen zu können. Nach ca. zwei Stunden waren die Löscharbeiten beendet.

Die Feuerwehr Bessenbach war mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Waldaschaff unterstützte die Kameraden aus Bessenbach mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften. Ebenso waren der Kreisbrandinspektor Otto Hofmann, ein Rettungswagen und die Polizei vor Ort.

 
Text: Feuerwehr Bessenbach

Wegen Störungen durch Überreichweite von der ILS Schweinfurt kam es während unseres Probealarms für Funkmeldeempfänger zu Fehlauslösungen von Sirenen in unserem Landkreis.
Unser Probealarm wurde deshalb von der ILS Bayer. Untermain abgebrochen, um weitere Fehlauslösungen von Sirenen zu verhindern.
 

Alle Ausbildungsplätze der 4 Lehrgänge THL mit Lkw im Mai 2017 in Kleinostheim sind ausgebucht

Lg.-Nr.: 01-02-C73-001-17 Lehrgang: Ausbilder in der Feuerwehr Beginn: 09-01-17 - Ende: 13-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 1 Schule: SFS Regensburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-r.bayern.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-02-L08-001-17 Lehrgang: Fachwissen Digitalfunk Beginn: 09-01-17 - Ende: 11-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 7 Schule: SFS Regensburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-r.bayern.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-C40-001-17 Lehrgang: Gerätewart TSF Beginn: 10-01-17 - Ende: 12-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 1 Schule: SFS Würzburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-w.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-02-L08-002-17 Lehrgang: Fachwissen Digitalfunk Beginn: 16-01-17 - Ende: 18-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 11 Schule: SFS Regensburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-r.bayern.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-C04-001-17 Lehrgang: Leiter einer Feuerwehr Beginn: 16-01-17 - Ende: 19-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 1 Schule: SFS Würzburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-w.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-C73-001-17 Lehrgang: Ausbilder in der Feuerwehr Beginn: 23-01-17 - Ende: 27-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 1 Schule: SFS Würzburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-w.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-02-C22-002-17 Lehrgang: Gerätewart Beginn: 30-01-17 - Ende: 03-02-17 Derzeit verfügbare Plätze: 2 Schule: SFS Regensburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-r.bayern.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-02-C73-004-17 Lehrgang: Ausbilder in der Feuerwehr Beginn: 30-01-17 - Ende: 03-02-17 Derzeit verfügbare Plätze: 3 Schule: SFS Regensburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-r.bayern.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-C04-002-17 Lehrgang: Leiter einer Feuerwehr Beginn: 30-01-17 - Ende: 02-02-17 Derzeit verfügbare Plätze: 2 Schule: SFS Würzburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-w.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-D12-001-17 Lehrgang: Aufbaulehrgang für Atemschutzgerätewarte Beginn: 30-01-17 - Ende: 31-01-17 Derzeit verfügbare Plätze: 1 Schule: SFS Würzburg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Website: http://www.sfs-w.de Vor Anfrage Teilnahme- Voraussetzungen im Lehrgangsangebot lesen!
Lg.-Nr.: 01-04-D41-002-17 Lehrgang: Aufbaulehrgang für Führungskräfte - Technische Hilfeleistung Beginn: 01-02-17 - Ende: 02-02-17 Derzeit verfügbare Plätze: 6

In den vergangenen Wochen hat der LFV Bayern in Zusammenarbeit mit Antenne Bayern einen Radiospot zu unserer diesjährigen Kampagne entwickelt.

Der Spot ist auf dem Youtube-Kanal zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=kevW4VSq2sA

Der Spot läuft seit Montag auf Antenne Bayern und ist noch bis Ende nächster Woche zu hören.

 

Die Regierung von Unterfranken hat folgende Zuschüsse ausgezahlt

Markt Hösbach                  3.269 €    Austausch wesentlicher Teile hydraulischer Rettungssatz FF Rottenberg
Gemeinde Mespelbrunn    6.000 €   Austausch kompletter hydraulischer Rettungssatz FF Mespelbrunn
Markt Schöllkrippen           6.000 €   Austausch kompletter hydraulischer Rettungssatz FF Schöllkrippen

Die WF Sappi Stockstadt trauert um ihren ehemaligen Stellvertretenden Leiter der Werkfeuerwehr Gerd Weber, der im Alter von 67 Jahren verstorben ist.

Unser aller Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrenvolles Andenken bewahren.

Die Urnenbeisetzung findet am 10.01.2017 um 14 Uhr auf dem Friedhof in Stockstadt statt.

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagabend (23.12.2016) auf der Staatsstraße 2305 an der Kreuzung „Am Birkenberg“.

Gegen 21:30 Uhr stießen aus der derzeit noch ungeklärter Ursache ein Audi A4 und ein BMW 3er GT frontal zusammen. Entgegen erster Notrufmeldungen wurde glücklicherweise niemand in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Während die 20 und 23 Jahre alten Fahrer selbstständig ihr Fahrzeug verlassen konnten, musste die 19 jährige Beifahrerin des Audi aus dem Fahrzeug gerettet werden, da sich durch die Wucht des Aufpralls die Türen nicht mehr öffnen ließen. Zeitgleich dazu wurde der Rettungsdienst durch Feuerwehrsanitäter bei der Betreuung der drei zum Teil schwerverletzten Personen unterstützt. Nach der anschließenden Erstversorgung durch den Rettungsdienst / Notarzt wurden die Unfallbeteiligten in Krankenhäuser eingeliefert. 

Die Feuerwehren aus Michelbach, Alzenau und Niedersteinbach sicherten die Schadenstelle zunächst ab. Parallel dazu wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Ein Entstehungsbrand im Motorraum des Audis musste mit einem Rohr abgelöscht werden. Weiterhin mussten die Batterien beider Unfallfahrzeuge abgeklemmt werden. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und die Abholung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurde die Fahrbahn gereinigt.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Staatsstraße in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.  

Der Michelbacher Kommandant Marcus Huth konnte auf 40 Einsatzkräfte und sieben Einsatzfahrzeuge zurückgreifen. Unterstützt wurde der Einsatzleiter von Kreisbrandinspektor Frank Wissel. Von Seiten des Rettungsdienstes wurden drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Einsatzleiter Rettungsdienst eingesetzt.

Über die Schwere der Verletzungen, die Unfallursache und den entstanden Sachschaden kann seitens der Feuerwehr keine Aussage gemacht werden.
IMG 0050
IMG 0051

Am Freitagabend (23.12.2016) wurden gegen 20:11 die Feuerwehren Alzenau und Kälberau sowie der zuständige Kreisbrandinspektor Frank Wissel zu einem Küchenbrand in die Alzenauer Gutenbergstraße gerufen.

In der Küche des Wohnanwesens war es zu einem Brand gekommen. Dies hatte eine intensive Rauchentwicklung zur Folge. Der Entstehungsbrand wurde durch das laute Piepen der installierten Rauchmelder bemerkt. Die Bewohner konnten sich Dank der akustischen Warnung selbst nach draußen retten bzw. erste Löschmaßnahmen mit einem Feuerlöscher einleiten und die Feuerwehr alarmieren.

Als die ersten Einsatzkräfte des Hilfeleistungslöschfahrzeuges der Feuerwehr Alzenau am Einsatzort eintrafen, wurden sie von den Mitteilern erwartet und in die Lage eingewiesen. Da ihnen beim Öffnen der Tür bereits Brandrauch entgegenkam, setzten die Einsatzkräfte einen sogenannten Rauchvorhang, um eine Rauchausbreitung in das Wohnanwesen zu verhindern. Zeitglich wurden Nachlöscharbeiten mit einem Trupp unter Atemschutz und unter zur Hilfenahme eines C-Rohrs durchgeführt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Zur Entrauchung der Wohnung setzte die Feuerwehr zwei Hochleistungslüfter ein. Alle Hausbewohner konnten nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen in ihre Wohnung zurückkehren.

Ein 16-jähriger Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Er wurde von dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst ambulant versorgt.

Kommandant Frank Ritter konnte auf 25 Einsatzkräfte, darunter 13 Atemschutzgeräteträger und fünf Einsatzfahrzeuge, zurückgreifen. Von rettungsdienstlicher Seite war ein Rettungswagen der BRK Lehrrettungswache Alzenau vor Ort. Einsatzende war gegen 21:25 Uhr.

Die Regierung von Unterfranken hat der Gemeinde Kahl 104.500 € als Zuschuss für ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20 für die FF Kahl ausgezahlt.

Termine 2017 im Brandübungscontainer Stockstadt

Datum Uhrzeit Teilnahme  
 
Fr, 07.04.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  
Mo, 24.04.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  
Fr, 05.05.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  
Mo, 15.05.2017 18:30  
Fr, 02.06.2017 18:30  
Mo, 19.06.2017 18:30  
Fr, 30.06.2017 18:30  
Mo, 10.07.2017 18:30  
Fr, 21.07.2017 18:30  
Fr, 15.09.2017 18:30  
Mo, 25.09.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  
Fr, 06.10.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  
Mo, 16.10.2017 18:30 Grundkurs AS-Träger  

Anmeldungen der Feuerwehren sind ab sofort unter der Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachdem im November die neue Übungshalle eingeweiht werden konnte, gab der Haushaltsausschuss des Landtages Anfang Dezember nun die Mittel für ein weiteres millionenschweres Projekt frei.

Neben der neuen Halle entsteht ab 2017 für 10,6 Millionen Euro in mehreren Bauabschnitten ein Übungsgelände mit Straßen und Gebäuden.

Auf 12.000 Quadratmetern sind dann realitätsnahe Übungseinsätze aller Art möglich.

Vom Fettbrand in einem Schnellimbiss bis hin zum Benzinaustritt an einer Tankstelle kann alles simuliert werden. Geplant ist auch die Errichtung eines Übungsbauernhofs mit Wohnhaus, Scheune, Ställen und Getreidesilo. Folgende Übungsobjekte sind im Einzelnen vorgesehen:

  • Lagerhalle für landwirtschaftliche Produkte mit Gefahrstofflager und Gleisanschluss
  • Gleisanschluss mit Weiche und Anschluss zur Übungshalle
  • Gasflaschenlager und Flüssiggastank mit Außenbrandstellen
  • Transformatorstation
  • Doppelwohnhaus, bestehend aus Baustellenhaus und teilzerstörtem Trümmerhaus
  • Baustellen-Kran
  • Tankstelle mit Schnellimbiss, Kfz-Werkstatt und Garage mit Kfz-Außenbrandstelle
  • Landwirtschaftliches Objekt/Hofstelle in Fachwerk- und Holzbauweise, bestehend aus Wohnhaus mit Scheune und  Stall, Geräteschuppen, Silo
  • Teich mit Bachlauf
  • Rampenbauwerk mit Brücke/Unterführung
  • Verkehrswege verschiedener Art
  • Außenbrandstelle für Tankzug in Kreuzungsbereich Straße/Schiene
  • Flächen für Ausbildung Techn. Hilfe mit Ölabscheider zum Zerlegen von Fahrzeugen

Frohe Weihnachten

Die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg und

der Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg wünscht

allen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden

und allen Freunde und Gönner unserer Feuerwehren 

ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute

 für das Neue Jahr 2017.

Gleichzeitig bedanken wir uns für die gute

 Zusammenarbeit und das uns im vergangenen Jahr

entgegen gebrachte Vertrauen.

                                  

      

                  Karl-Heinz Ostheimer
                 
Kreisbrandrat und Vorsitzender des KFV