Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, wurden die Feuerwehren Hösbach und Wenighösbach, am Sonntagabend um 17:59 Uhr, auf den Feldkahler Berg alarmiert. Ein Pkw war in einen weiteren Pkw, welcher wohl quer zur Fahrbahn stand, zusammengestoßen.

Beim eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort, war eine schwerverletzte Person bereits aus dem PKW befreit und wurde von Ersthelfern versorgt. Sofort unterstützten die Einsatzkräfte der Feuerwehr, bis zum eintreffen der Rettungsdienstes, diese Maßnahmen der Ersten Hilfe. Leider blieben alle Maßnahmen ohne Erfolg, die Person erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

In der Zwischenzeit wurde die Unfallstelle weiträumig durch Feuerwehrkräfte abgesperrt, der Brandschutz vor Ort sichergestellt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Auslaufende Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Hösbach, Tobias Brinkmann, konnte auf insgesamt 36 Einsatzkräfte, welche mit sechs Fahrzeugen vor Ort waren, zurückgreifen. Er wurde unterstützt vom zuständigen Kreisbrandinspektor Otto Hofmann.

Von Seiten des Rettungsdienstes waren zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Eine weitere beteiligte Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Zur Unfallursache und Schadenshöhe können wir keinerlei Aussagen treffen. 

gez. Andreas Emge

Pressesprecher Kreisbrandinspektion Aschaffenburg

10 Januar 2016, 21:01