Am Samstag, 05.03.2016, trafen sich insgesamt 27 Feuerwehrfrauen und –männer aus Hösbach, Rottenberg, Feldkahl, Hösbach-Bahnhof, Kleinkahl, Heinrichsthal, Haibach, Eichenberg, Goldbach, Stockstadt und Heigenbrücken zu dem Weber Rescue Seminar „Patientengerechte Unfallrettung PKW“ im Feuerwehrgerätehaus Hösbach.
Der Ausbildungstag begann mit einem theoretischem Unterricht, in dem zuerst die Ziele und Erwartungen der Seminarteilnehmer festgelegt wurden. Im Anschluss daran wurde auf die Standard-Einsatz-Regeln (SER) der Sicherung, Lageerkundung, Erstöffnung, Versorgungs- bzw. Befreiungsöffnung und der Folgearbeiten eingegangen. Ebenso wurde das Thema neue Fahrzeugtechnologien (z.B. Fahrzeuge mit alternativen Antrieben) und Rettungskarten der verschiedenen Fahrzeugtypen behandelt.
Nach der Mittagspause stand die Ausbildung in der Praxis auf dem Plan. Zuerst wurden den Teilnehmern die verschiedenen Rettungsgeräte und deren Einsatzzweck vorgestellt. Anschließend teilten die Ausbilder drei Gruppen ein. Für jede Gruppe stand ein anderes Übungsszenario bereit. Diese waren ein normaler PKW, ein PKW in Seitenlage und ein PKW auf dem Dach. Im ersten Schritt wurde das Glasmanagement behandelt. Im weiteren Verlauf wurde auf die vorher in der Theorie besprochenen Standard-Einsatz-Regeln eingegangen. Die Gruppen tauschten während des praktischen Teils die PKWs, sodass jedes Szenario von jeder Gruppe behandelt werden konnte.
Gegen 16:30 Uhr war das Ziel des Seminars erreicht und die Ausbilder sprachen mit der Gruppe über die vorher festgelegten Ziele und Erwartungen.
Die Feuerwehren des Marktes Hösbach bedanken sich bei den Organisatoren und den Ausbildern von Weber Rescue für das tolle Seminar.
Vanessa Geis
Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Markt Hösbach

IMG 0195 01

 

IMG 0221 01

 

IMG 0235 01

07 März 2016, 15:35