Die Kreisbrandinspektion stellt den Feuerwehren im Landkreis Aschaffenburg ein “Rauchhaus" zur Verfügung. An diesem, im Playmobilmaßstab gestalteten, stilisierten Wohngebäude, können mit Hilfe von Miniaturtechnik, und maßstabsgetreuen Geräten, Fahrzeugen und Figuren diverse Einsatzszenarien dargestellt und beübt werden.

Hauptsächlich zur Visualisierung von “Belüftung/taktischer Ventilation vorgesehen, kann das Objekt zu vielfältigen Ausbildungsthemen genutzt werden.

Dazu zählen:

- Verhalten im Brandfall, im Zuge der Brandschutzerziehung in Kindergärten/Vorschulen etc.
- Darstellung Rauchausbreitung u. Belüftungsmaßnahmen in Gebäuden.
- Taktisches Verhalten der Angriffstrupps im Innenangriff.
- Drehleiterausbildung
- PlanübungenDie Betreuung des Rauchhauses hat die Freiwillige Feuerwehr Haibach übernommen. Interessierte Feuerwehren können sich mit Hilfe des Online Formulars am Ende dieses Berichtes, direkt mit der Feuerwehr Haibach in Verbindung setzen.

Für die Ausbildung sind 2 Stunden einzuplanen. Bei den Terminen ist jeweils der Betreuer des Rauchhauses als Ausbilder anwesend.

Wird kein Ausbilder benötigt, kann das Rauchhaus nach kurzer Einweisung in die Technik, ausgeliehen werden, um eigenständig Ausbildung zu betreiben.

Es werden folgende Voraussetzungen zur Ausbildung benötigt:

- Geeigneter Schulungsraum mit Verdunkelungsmöglichkeit

- Leinwand
- Beamer oder alternativ Tageslichtprojektor.
- Stromanschluss

- Flipchart oder Tafel
Anfragen wegen dem Rauchhaus an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Infos und Onlinebuchung auf dieser Homepage unter der Rubrik FEUERWEHR -> AUSBILDUNG -> RAUCHHAUS

02 Februar 2016, 12:36