Am Donnerstag, 05.10.2017 hat die Feuerwehr Goldbach einen neuen Gerätewagen-Logistik 1 in Dienst gestellt. Der GW-L1 verfügt über eine fest installierte Ladebordwand mit einer Hubkraft von 1500kg. Auf der Beifahrerseite wurde eine 2,5m ausfahrbare Markise angebracht, welche per Sensorsteuerung auf Wind und schlechte Wetterlagen reagiert. Des Weiteren wurde in den Kofferaufbau beifahrerseitig eine schwenkbare Türe eingebaut.
Der GW-L1 verfügt rundum über eine LED-Beleuchtung, die ein sicheres Arbeiten am Fahrzeug möglich macht. Das Fahrzeug dient hauptsächlich zum Materialtransport, unter anderem zur Unterstützung der Ölwehrkomponente. Ausgelegt ist der Materialtransport für eine Zuladung von bis zu 3 Tonnen.
Diverse Ausrüstungsgegenstände wie Verkehrsleitkegel, Verspannmaterial und vieles mehr komplettieren die Beladung des neuen GW-L1.
Das Fahrgestell mit 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht lieferte der Hersteller IVECO auf einem 200PS starken Daily, den Aufbau nahm die Firma
Junghanns Fahrzeugbau - Hof vor. Um auf der Einsatzfahrt größtmögliche Sicherheit für die Mannschaft, kürzestmögliche Fahrzeiten und eine ausreichende Absicherung der Einsatzstelle zu ermöglichen, wurde ein Automatikgetriebe gewählt, LED Blaulichter und LED Frontblitzer, sowie das klassische Martinshorn verbaut und eine Heckwarneinrichtung angebracht.
Der GW-L1 löst einen 24 Jahre alten Gerätewagen-Nachschub ab, der letzten Mittwoch außer Dienst gestellt wurde.
Martin Scheiner
Pressesprecher der Feuerwehr Goldbach

IMG 2886 01

IMG 2887 01

IMG 2888 01