Heute morgen ist gegen 05.45 Uhr ein mit einer Asphaltfräsmaschine beladener Tieflader auf der Kreisstraße AB 5 zwischen der Abzweigung Rothenbuch und der Kreuzung Sieben Wege von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Der Lkw war in Fahrtrichtrichtung Weibersbrunn unterwegs als er aus bislang unbekannter Ursache in das Bankett geriet und in der Folge samt der schweren Baumaschine umstürzte. Die Feuerwehr Rothenbuch und Kreisbrandinspektor Otto Hofmann wurden um 05.49 Uhr zu dem Unfall alarmiert. Im Nachgang wurde noch der Rüstwagen der Feuerwehr Waldaschaff und der landkreiseigene Abrollbehälter Ölwehr von der Feuerwehr Goldbach hinzugerufen. Aktuell wird der Kraftstofftank der Fräsmaschine von Feuerwehrkräften entleert und umgepumpt, bevor die 34 Tonnen schwere Maschine mit einem Bergekran aufgerichtet werden kann. Die Feuerwehren sind mit 33 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort. Die Kreisstraße ist derzeit noch voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten werden sich noch mehrere Stunden hinziehen.

Bilderserie im Main-Netz