Pflaumheim (SM). Am vergangenen Samstag fand die jährliche Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins Pflaumheim statt. Nach der Begrüßung erhoben sich alle Anwesenden zum Totengedenken von ihren Plätzen.
Die Mitgliederzahl Ende des vergangenen Jahres betrug 101 und ist im Vergleich zum Jahr davor um fünf Personen gestiegen. Im Einzelnen sind dies 44 Aktive, sechs Jugendliche, sieben Kinder im Kids-Club, 39 Förder- und fünf Mitglieder in der Alters- und Ehrenabteilung.
Im vergangenen Jahr nahm der Verein wieder zahlreiche Aufgaben wahr. Im August veranstalteten die Feuerwehrvereine aus Großostheim, Ringheim und Pflaumheim die Ferienspiele an der Feuerwache. Die Attraktion des Nachmittags war hier ohne Frage die Laufrolle im Wasserbecken.
Das Schlachtfest im November war wieder gut besucht. Es wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Auch an weiteren Terminen wie Frühjahrsempfang, Aktion Sauberer Landkreis und der Kreisfeuerwehrverbandsversammlung nahm der Verein teil. Man begleitete die Fronleichnamsprozession und sicherte sie verkehrstechnisch ab. Ortsvereine und umliegende Feuerwehren besuchte man zu ihren Festen. Die Volkstanzgruppe unterstützte man bei der Maibaumaufstellung am alten Rathaus. Auch beim Eder-Fest stellte man einen Teil der Sicherheitswache und sicherte den Marktplatzlauf ab. Außerdem nahm man am Florianstag der Bachgaufeuerwehren in Ringheim teil. In diesem Jahr ist die Feuerwehr Schlierbach der Veranstalter des Florianstages am Samstag, den 13. Mai.
Mehrere Mitglieder konnte man zu ihrem runden Geburtstag beglückwünschen und Eva Herold gratulierte der Verein zu ihrer Hochzeit.
Die Vereinskasse zeigt einen positiven Stand auf, wie der Kassier Klaus Lieb berichtete.
Die Feuerwehr hatte im vergangenen Jahr 366 Einsätze unterschiedlichster Art zu bewältigen wie Kommandant Stefan Ullrich in seinem Kurzbericht mitteilte.
Die Satzung des Vereins musste in einigen Abschnitten neu verfasst werden. Bei der Abstimmung durch die Vereinsmitglieder wurde die Neufassung einstimmig beschlossen.
Folgende Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Für 40 Jahre Stefan Schmitt und für 60 Jahre Adolf Stegmann. Sie bekamen eine Urkunde und ein kleines Präsent vom Vorsitzenden Volker Richter überreicht.
Michael Rollmann und Roland Peter (je 40 Jahre) und Walter Löffler (70 Jahre) waren leider nicht anwesend. Sie bekommen die Ehrung nachgereicht.
Der zweite Bürgermeister Horst Müller überbrachte die Grüße der Marktgemeinde Großostheim und dankte den Mitgliedern für ihre Aktivitäten im Verein. Kreisbrandrat Karl-Heinz Ostheimer betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtes und lobte die Mitglieder für ihr Engagement.

DSC00339a 707
v.l. Adolf Stegmann, Stefan Schmitt, Volker Richter