Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Montag den 02.03.2020 findet die nächste Jugendwartversammlung in Blankenbach statt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Bürgersaal neben den Feuerwehrgerätehaus.

Hierzu sind neben den Jugendwarten und Betreuern auch die Jugendsprecher herzlich eingeladen.

Ich bitte um eine rege Teilnahme, da es immer aktuelle Informationen für die Jugendarbeit gibt.

Georg Thoma

Kreisjugendwart

Am nächsten Samstag den 15.02.2020 findet um 14.00 Uhr das Treffen der Jugendsprecher der Jugendfeuerwehren des Landkreises statt.

Das Treffen findet im Schulungsraum des Atemschutzzentrums in Goldbach statt.

Leider gab es unterschiedliche Informationen wegen der Uhrzeit bitte den Beginn 14.00 Uhr beachten.

Im Anschluss an das Treffen wollen wir die Jugendsprecher noch in den Jumpn’Fly Trampolinpark nach Aschaffenburg einladen.

Dafür ist es erforderlich das die Jugendlichen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen. Diese ist als Anlage beigefügt.

Bitte diese vorab den Jugendlichen zusenden und am Samstag mitbringen lassen. Ohne diese ist kein Einlass in den Trampolinpark möglich!

Der Transfer von Goldbach nach Aschaffenburg wird von uns organisiert.

Wir bitten die Jugendwarte für den Transport der Jugendsprecher nach Goldbach und die Abholung in Aschaffenburg zu organisieren und freuen uns über die Anwesenheit von vielen Jugendsprechern.

Die Jugendsprecher bitte gegen 17.15 Uhr im Trampolinpark, Mainwiesenweg 83, Aschaffenburg abholen.

Folgender Rahmen ist geplant:

14.00 Beginn mit Kennenlernphase

Kurze Infos und Dissussion zu aktuellen Themen

15.30 Uhr Transfer zur Trampolinhalle

16.00 Uhr "Einchecken"

16.15 Uhr Besuch der Trampolinhalle für eine Stunde

17.15 Uhr Abholung der Jugendlichen

Georg Thoma

Kreisjugendwart

Wie jedes Jahr trafen sich Jugendliche mit ihren Jugendwarten zur Winterralley, die dieses Jahr in Hösbach-Bahnhof stattfand. Nachdem Herr Kreisjugendwart Georg Thoma mit Herrn KBI Otto Hoffmann und dem Bürgermeister des Marktes Hösbach, Herrn Michael Baumann, die ca. 150 Jugendlichen zusammen mit ihren Betreuern gegen 11:30 Uhr begrüßte, machte sich die große Gruppe auch schon auf den Weg Richtung Hösbach-Bahnhofer Wald. Gleich zu Beginn entdeckten die Jugendlichen die ersten Hinweise für das Bilderrätsel, in dem dieses Jahr Bilder der Inspektion mit den passenden Namen kombiniert werden mussten.

Nach ungefähr der Hälfte der insgesamt 8km-langen Strecke wurde eine längere Pause im Wald eingelegt, bei der es Kuchen und heißen Apfelsaft gab. Während dieser Zeit konnten zum einen die Jugendlichen ihre Bastelaufgabe beginnen und zum anderen die Jugendwarte ihr Spiel absolvieren. Die diesjährige Bastelaufgabe bestand darin, mit Hilfe eines Schuhkartons und weiteren Materialien einen Zug zu basteln. Die Jugendwarte hatten die Aufgabe innerhalb von 90 Sekunden so viele Muttern wie möglich auf Schrauben zu drehen.

Nach ca. einer Stunde machte sich die Gruppe dann schon wieder auf den Rückweg Richtung Feuerwehr-Gerätehaus, wo sie gegen 14:45 eintrafen. Während sich die Jugendlichen und Betreuer mit heißen Würstchen und belegten Brötchen stärkten, wertete das Fachreferat Jugendarbeit die erzielten Ergebnisse der insgesamt 18 teilnehmenden Gruppen aus. Um ca. 16 Uhr schließlich kam es dann zur Siegerehrung, welche von Herrn Georg Thoma und Herrn KBI Frank Wissel vollzogen wurde. Gewonnen hat diese Jahr die Jugendfeuerwehr aus Schöllkrippen hinter dem Team Hutzelgrund 1 und der Gruppe aus Haibach.

Ein großes Dankeschön geht an das Fachreferat Jugendarbeit sowie die Feuerwehr Hösbach- Bahnhof für die tolle Organisation der Veranstaltung.

Für das Fachreferat Jugendarbeit

FSJler Jonas Hefter

IMG 0063

IMG 0081

IMG 0151

DJI 0119

IMG 5222

Joomla templates by a4joomla