Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Samstag, den 17.02.2017, fand die alljährliche Winterrallye der Jugendfeuerwehr Landkreis Aschaffenburg zum 15. Mal statt, dieses Jahr in Daxberg. Um 11.30 Uhr trafen die ersten Jugendfeuerwehren ein, nachdem das Fachreferat Jugendarbeit zusammen mit der Feuerwehr Daxberg den Tag vorbereitet und aufgebaut haben. Als alle Teilnehmer angekommen waren, begrüßten der Kreisjugendwart Georg Thoma, der Bürgermeister des Marktes Mömbris Felix Wissel und der zuständige Kreisbrandinspektor Frank Wissel die 162 Jugendlichen aus 19 Jugendfeuerwehren. Danach ging es direkt los zur Wanderung von 6,8 Km um den Daxberg. Um den Weg spannender zu machen waren auf dem Weg 32 Buchstaben versteckt, die notiert und schließlich in die richtige Reinfolge gebracht werden um den Lösungssatz und das Motto der Feuerwehr „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ zu erhalten. Zudem galt es einen „Buchstabensalat“ zu lösen und 10 Begriffe aus dem Bereich der Feuerwehr zu finden und zu umkreisen.

Nach der Hälfte der zurückgelegten Wanderung gab es eine kleine Pause, in der sich die Jugendlichen mit heißen Getränken und Kuchen stärken konnten. In der Pause wurden bereits erste Ideen für das Kreativspiel gesammelt, bei dem ein feuerwehrtechnischer Gegenstand aus Knete, Holzspießen, Korken und Naturmaterialien gebaut werden musste. Außerdem durften die Jugendwarte ihre Zielgenauigkeit beweisen und mussten einen Leinenbeutel durch ein 5 Meter entferntes Fenster werfen.

 

Winterrallye2018.2 

 

Winterrallye2018.1

 

Um 16:00 Uhr kamen alle Feuerwehranwärter erschöpft aber mit guter Laune wieder am Feuerwehrgerätehaus Daxberg an. Nach einer kleinen Stärkung wurde dort wurden schließlich die Knet-Kunstwerke fertiggestellt. Nach der Auswertung der verschiedenen Spiele und der Bewertung der Werke, startete die Siegerehrung: Die Jugendfeuerwehr Heinrichsthal durfte den Pokal mit nach Hause nehmen, auf Platz 2 folgte die Feuerwehr Daxberg, und als drittplatziertes die Feuerwehr Schöllkrippen. Danach traten alle die Heimreise an.

 

IMG 4114 1     IMG 4119 1

 

Winterrallye2018.3 1

Die vordersten Plätze der Winterrallye: JF Daxberg (2.) , Heinrichthal (1.), Schöllkrippen (3.)

 

Großer Dank gilt dem Fachreferat Jugendarbeit und der Feuerwehr Daxberg, mit der die Absprachen problemlos funktionierten und somit die gemeinsame Planung und die Durchführung der Winterrallye ein voller Erfolg war.

 

Für das Fachrefat Jugendarbeit:

Philipp Weineck

 

Am Ehrenabend des Landkreises Aschaffenburg am 16. Februar wurden dieses Jahr auch Ehrungen um Verdienste in der Jugendfeuerwehr durchgeführt.

Im Auftrag der Jugendfeuerwehr Bayern ehrte Kreisjugendwart Georg Thoma gemeinsam mit Kreisbrandrat Karl-Heinz Ostheimer den langjährigen Jugendwart der FF Kälberau Björn Sticksel mit der Ehrennadel in Silber der Jugendfeuerwehr Bayern für langjährige sehr erfolgreiche Jugendarbeit.

Björn Sticksel war von 2001 bis 2017 Jugendwart der Feuerwehr Kälberau. Für sein großes Engagement in der Jugendarbeit, besonders beim Thema Ausbildung wurde er in seiner eigenen Feuerwehr, aber auch in den anderen Feuerwehren der Stadt Alzenau, sehr geschätzt. Beim jährlichen Ausbildungszeltlager der Alzenauer Jugendfeuerwehren wirkte Björn jahrelang tatkräftig an vorderster Stelle mit. 2003 rief Björn die eigene Grundausbildung in der Stadt Alzenau ins Leben, welche alle zwei Jahre stattfindet und die er auch jetzt noch leitet. Zudem war er jahrelang federführend für alle Alzenauer Jugendwarte tätig. Hier hat er mehrfach Zeltlager, Abnahmen zu Jugendflammen und Jugendleistungsprüfungen organisiert. Er hat sein Amt nun in jüngere Hände abgegeben um das Amt des stv. Kommandanten anzunehmen.

Schließlich wurden noch Melanie Lippert, (FF Glattbach), Christian Stenger (FF Feldkahl-Rottenberg) und Benjamin Weidinger (FF Schimborn) für ihr langjähriges Engagement in der Jugendarbeit mit der silbernen Ehrennadel für Jugendarbeit des Kreisfeuerwehrverbandes geehrt.

 

Ehrenabend 022 01

 Kreisbrandrat Ostheimer, Björn Sticksel und Kreisjugendwart Georg Thoma (v. l. n. r.)

 

Ehrenabend 023 01

Kreisbrandrat Ostheimer, Christian Stenger, Melanie Lippert, Benjamin Weidinger und Kreisjugendwart Georg Thoma (v. l. n. r.)

 

Wir gratulieren unserem Kreisjugendwart Georg Thoma zur Wahl zum stellvertretenden Bezirksjugendwart.

Er wird sich somit nun zusätzlich um die Belange der Jugendlichen und Jugendfeuerwehren in ganz Unterfranken kümmern. Wir wünschen viel Spaß und viel Erfolg.

 

Joomla templates by a4joomla