Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Mit der Änderung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes können seit dem 01.07.2017 bei den Freiwilligen Feuerwehren für Minderjährige ab dem vollendeten 6. Lebensjahr Kindergruppen gebildet werden.

Um Antworten auf die vielen Fragen rund um die Gründung, die Betreuung und den "Betrieb" einer Kindergruppe geben zu können, hat sich im LFV Bayern eine Arbeitsgruppe gebildet, die in monatelanger Arbeit eine umfangreiche Handreichung für die Betreuer erstellt hat. Diese Handreichung wurde auf der diesjährigen Klausurtagung der Kreis- und Stadtbrandräte am 10.03.2018 in Unterschleißheim vorgestellt und jeder Mitgliedsfeuerwehr, die zum 01.01.2018 über eine Kindergruppe verfügt, kostenlos zur Verfügung gestellt.

In der Handreichung werden wichtige Themen wie die Aufsichtspflicht, Haftung und Versicherungsschutz behandelt. Natürlich spielt auch die Betreuereignung, die Öffentlichkeitsarbeit und die Inklusion sowie Integration eine große Rolle. Weiterhin werden die Pädagogischen Grundlagen für die Kinderfeuerwehrarbeit sowie die Gruppenstundengestaltung behandelt. In diesem Zusammenhang wurden Ideen für Spiele und Experimente, Mal- und Bastelvorlagen und vieles Mehr in den Ordner integriert.

Die Finanzierung des Handreichungsordners übernahm die Versicherungskammer Bayern. Der LFV Bayern bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung. Nur so war es möglich die rund 550 bereits existierenden Kinderfeuerwehren in Bayern kostenlos mit diesem Ordner auszustatten. Und auch zukünftigen Kinderfeuerwehren wird es möglich sein, kostenlos eine Handreichung zu erhalten.

Für unsere 34 Kinderfeuerwehren (Stand 01.10.2018) haben wir jeweils einen Ordner erhalten. Die Verteilung wird in den nächsten Tagen von unserem Leiter des Fachreferates Kinderfeuerwehren Volker Hock veranlasst.