Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Liebe Leserinnen und Leser,

die Datenschutz-Grundverordnung soll weder ehrenamtliches Engagement mit zusätzlicher Bürokratie überfordern noch in den Alltag der Bürger mit lebensfremden Anforderungen eingreifen. Vor allem Vereinen und den vielen dort tätigen Ehrenamtlichen wollen wir helfen und deutlich machen, dass die vielfach durch eine sehr zugespitzte Darstellung in den Medien befeuerten Sorgen vor der Umsetzung der neuen europäischen Datenschutzvorschriften in der Regel völlig unbegründet sind.

Aus diesem Grund startet das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht ab sofort eine Telefonhotline und stellt zusätzlich auf seiner Internetseite Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen bereit.

Unsere Bitte: Nutzen Sie dieses Angebot und weisen Sie Ihre Vereinsmitglieder, Freunde und Bekannte auf die neue Hilfestellung hin. Sie sollen nicht unnötig mit bürokratischen Regeln kämpfen, sondern sich auf ihren überaus wichtigen Dienst für das Allgemeinwohl konzentrieren können.

Darüber hinaus dürfen wir Sie mit dieser Ausgabe des Newsletters 112 über die Verleihung des Staatspreises "Stern der Sicherheit" an acht verdiente Persönlichkeiten und den "Blaulichtempfang" in Augsburg informieren.

Mit besten Grüßen Ihr Joachim Herrmann, MdL Staatsminister

Ihr Gerhard Eck, MdL Staatssekretär

UNSERE THEMEN

Hilfe für Ehrenamtliche bei der Umsetzung des neuen europäischen Datenschutzrechts

Innen- und Datenschutzminister Joachim Herrmann möchte Vereinen und Ehrenamtlichen bei der Umsetzung der neuen europäischen Datenschutzregelungen rasch und individuell unter die Arme greifen. Zu diesem Zweck startet das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht am Montag, 9. Juli 2018 eine Telefonhotline. Von Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr steht geschultes Personal unter der Telefonnummer 0981/531810 Ehrenamtlichen aus Vereinen für Fragen rund um das neue Datenschutzrecht zur Verfügung und beantwortet sie. "Außerdem wird das Innenministerium demnächst zusätzlich zu den bereits vorhandenen Arbeitshilfen für Kommunen weitere zentrale und gebündelte Informationen zum Umgang mit den neuen Datenschutzregelungen zur Verfügung stellen", erklärte Herrmann.

» weitere Informationen » Arbeitshilfen zur Datenschutzreform für Kommunen

Herrmann verleiht "Stern der Sicherheit"

Acht hochengagierte Persönlichkeiten haben von Innenminister Joachim Herrmann die Staatsmedaille "Stern der Sicherheit" als Auszeichnung für ihre außerordentlichen Verdienste um die Innere Sicherheit erhalten. "Bayern ist in Sachen Sicherheit die Nummer 1 in Deutschland. Dazu hat neben der professionellen Arbeit unserer Bayerischen Polizei auch Ihr persönliches und vorbildliches Engagement beigetragen. Darauf können Sie stolz sein!“, betonte Herrmann. Ausgezeichnet wurden Wolfgang Bosbach, Prof. Dr. Peter Paul Gantzer, Alexander Graf Neidhardt von Gneisenau, Petra Höll, Sybille Jatzko, Ulrike Scharf, Christine Stettner und Wolfgang Wipper.

» mehr

Herrmann empfängt Blaulichtorganisationen

Innenminister Joachim Herrmann hat beim Blaulichtempfang in Augsburg das große Engagement der Einsatzkräfte und Ehrenamtlichen in Bayern gelobt. Es seien gerade die Feuerwehren, das Technische Hilfswerk, die freiwilligen Hilfsorganisationen und die Bayerische Polizei, die ihren Mitmenschen in der Not helfen. Eine funktionierende Gefahrenabwehr setze neben dem Einsatz aller Ehrenamtlichen auch ein großes Engagement der Arbeitgeber voraus. Mit der Verleihung der Auszeichnung "Ehrenamtsfreundlicher Betrieb – Gemeinsam für mehr Sicherheit" an die die BSH Hausgeräte GmbH und die Firma Zott sprach der Innenminister diesen Arbeitgebern seine Anerkennung und seinen Dank für ihre Unterstützung des sicherheitsrelevanten Ehrenamts aus.

» weitere Informationen (mit Video) » Kampagne "Doppelt engagiert"