Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Werte Kommandanten, 
das Main-Echo Aschaffenburg ist an uns (Pressestelle der Kreisbrandinspektion) mit folgender Bitte herangetreten (siehe unten). 
Vielleicht habt Ihr in euren Reihen tatsächlich Kameraden, die feste Rituale beim Einsatz selbst pflegen, bzw. Kameraden, deren Angehörige für sie solche Rituale abspulen. 
Es ist Weihnachten und natürlich kommt dann so etwas gut bei den Lesern an, allerdings sollten wir die Chance nutzen, unsere Arbeit auch mal aus anderen Blickwinkeln darzustellen. 
In diesem Sinne, hoffe ich auf Eure Unterstützung. 
Idealerweise melden sich die Kameraden (kurzfristig) direkt bei Frau Schreck, die Erreichbarkeit ist ebenfalls unten zu finden, danke. 
Andreas Emge
Pressesprecher Kreisbrandinspektion

Von: "Veronika Schreck" <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!>
Betreff: Presseanfrage: Feuerwehr-Rituale
Datum: 3. Dezember 2018 um 15:51:12 MEZ
An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Lieber Herr Emge,

wie gerade telefonisch besprochen, wollen wir vor Weihnachten eine
Geschichte machen, in der es um Rituale bei der Feuerwehr geht.

Ein befreundeter Feuerwehrmann hat mir erzählt, dass er immer dieselben
Abläufe (z.B. Reihenfolge beim Einsatzkleidung anziehen) benutzt, wenn er
zu einem Einsatz fährt und dass seine Großmutter früher für ihn, seinen
Vater und seinen Opa jeweils eine Kerze angebrannt hat, wenn sie bei einem
Einsatz waren, und jeder musste seine Kerze auspusten, wenn er wieder heil
zu Hause war.

Für die Geschichte wollten wir solche Rituale von Feuerwehrleuten oder
deren Angehörigen sammeln. Haben Sie vielleicht jemanden, der das machen
würde? Die Feuerwehrleute können sich auch gerne direkt bei mir melden -
je schneller desto besser ;) Meine Nummer ist 06021 396 163. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen,
Veronika Schreck

Main-Echo Blaulichtredaktion
Verlag und Druckerei
Main-Echo GmbH & Co. KG

Telefon: 06021/396-163
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!