Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Samstag, dem 16. November 2019, fand zum dritten Mal die Abnahme der Kinderflamme bei der Feuerwehr Glattbach statt. Hierbei legten sieben Kinderfeuerwehrleute die Stufe 1 (Flämmchen 1), sieben Kinderfeuerwehrleute die Stufe 2 (Flämmchen 2) und neun Kinderfeuerwehrleute die Stufe 3 (Flämmchen 3) ab. Jede Stufe beinhaltet fünf Aufgaben aus verschiedenen Bereichen.

Für das Flämmchen 1 musste u.a. ein Notruf abgesetzt, eine Kerze mit einem Streichholz angezündet und ein Ziel mit der Kübelspritze getroffen werden.

Die Kinder, die das Flämmchen 2 ablegten, mussten den Wasserkreislauf und ein Hydrantenschild erklären. Im praktischen Teil zeigten sie, wie man sich im Brandfall bei versperrtem Fluchtweg verhält und wie man mit einem Feuerzeug korrekt umgeht. Gemeinsam wurde ein Löschangriff mit dem Waldbrandset durchgeführt. Hierbei wurden die Kinder von aktiven Feuerwehrleuten unterstützt, die u.a. beim Kuppeln der Schläuche halfen.

Beim Flämmchen 3 wurde das Erste-Hilfe-Wissen der Kinder getestet. Es galt eine stabile Seitenlage durchzuführen und die Vorgehensweise bei Schock, Verbrühung und Nasenbluten zu erklären. Weiterhin mussten Teile der persönlichen Schutzausrüstung zugeordnet und die verschiedenen Brandklassen erklärt werden.
Das Flämmchen 3 beinhaltete auch eine Ortsrallye, die aber schon im Sommer durchgeführt wurde.

Fünf Kinder, die schon zwölf Jahre alt sind, haben noch zusätzlich einen Fragebogen zum Feuerwehrwissen ausgefüllt und dadurch die höchste Stufe, das Kinderflamme-Abzeichen, erreicht und können jetzt in die Jugendfeuerwehr übertreten.

Alle Kinder bestanden die Prüfung mit Bravour und bekamen anschließend das jeweilige Abzeichen überreicht.

Thomas Kreis – Feuerwehr Glattbach

Kinderflamme 2019 Feuerwehr Glattbach 01