Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Im Oktober 2013 schlossen sich die Gemeinden Bessenbach, Haibach, Laufach, Sailauf und Waldaschaff zur Kommunalen Allianz WEstSPEssart (kurz WESPE) zusammen. Deren Ziel ist es, die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit zu vertiefen.
In vielen Bereichen wurde dies bis jetzt schon erfolgreich umgesetzt. Ein Wunsch war es daher, auch die Zusammenarbeit der Feuerwehren – insbesondere bei den Gerätewarttätigkeiten - zu verbessern.
Einige Verknüpfungen gab es schon:
So wird bereits seit einigen Jahren die jährliche Prüfung der Hebekissen der Feuerwehren Bessenbach und Waldaschaff gemeinsam durchgeführt. Nach 5 Jahren ist eine zusätzliche Druckprüfung bei den Hebekissen vorgeschrieben, die eine spezielle Ausrüstung und Zusatzausbildung erfordert. Hier ergibt sich der Vorteil der Zusammenarbeit: Der Gerätewart von Waldaschaff hat sowohl das hierfür notwendige Gerät als auch die benötigte Qualifikation, der Gerätewart von Bessenbach hilft bei der Vorbereitung und Durchführung der Prüfung. Diese Teamarbeit spart Zeit, Kraft und auch Geld. Denn die notwendige Ausstattung hierfür muss nur in einer Gemeinde vorgehalten werden.
Im Herbst 2020 begannen die hauptamtlichen Gerätewarte Jochen Hufnagel von der Feuerwehr Bessenbach und Thorsten Fleckenstein von der Feuerwehr Waldaschaff mit der Planung dieses Projekts und kontaktierten die Gerätewarte der 3 weiteren Gemeinden.
Bei einem gemeinsamen Treffen unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln konnten sich die Gerätewarte der einzelnen Feuerwehren kennenlernen und Ideen für die zukünftige Zusammenarbeit sammeln. Schnell wuchs bei allen Beteiligten die Begeisterung für dieses Projekt. So wurde bereits bei diesem Treffen ein Termin zur gemeinsamen Leiterprüfung festgelegt.

Zusammen wurden dann im Oktober die tragbaren Leitern der Feuerwehren von Bessenbach, Haibach, Sailauf, Eichenberg und Waldaschaff ihrer vorgeschriebenen Sicht-, Funktions- und Belastungsprüfung unterzogen. Aufgrund der für diese Arbeit erforderlichen Platzverhältnisse und der dort vorhandenen Auflageböcke und Prüfgewichte wurde dies im Gerätehaus in Haibach durchgeführt.
Gerade bei dieser kraftaufwändigen und zeitintensiven Arbeit zeigte sich der Vorteil der Zusammenarbeit!

Ziel für die Zukunft ist es, diese noch weiter auszubauen.
Schwerpunkt werden die gemeinsamen Prüfungen, aber auch die gegenseitige Hilfe bei Problemen und Fragen, Transportaufgaben, Besorgungen oder Reparaturen sein. Auch eine gegenseitige Terminabsprache, so dass Überprüfungen oder Wartungen von externen Dienstleistern an einem zentralen Standort durchgeführt werden, spart unnötige, mehrmalige Anfahrten dieser Firmen. Somit können die Kosten gesenkt und die Umwelt geschont werden!
Über einen E-Mail-Verteiler stehen die WESPE-Gerätwarte außerdem im ständigen Austausch über Neuigkeiten, Termine, Infos, Ideen, Sicherheitshinweise oder Tipps.
Für das Frühjahr 2021 ist erneut ein Treffen geplant um die gute Zusammenarbeit weiter zu vertiefen.

Jochen Hufnagel
Hauptamtlicher Gerätewart Feuerwehr Bessenbach