Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am frühen Donnerstagmorgen (13.01.2022) um 04:15 wurde die Feuerwehr Markt Schöllkrippen zur Personensuche alarmiert. Ein älterer Mann wurde seit dem Abend vermisst und nun hilfebedürftig in der Umgebung vermutet. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Alzenau waren bereits auf der Suche.

Glücklicherweise konnte der Gesuchte kurz nach der Alarmierung durch einen aufmerksamen Autofahrer aufgefunden werden. Mit einer leichter Unterkühlung wurde er an den Rettungsdienst übergeben.

Die Feuerwehr Markt Schöllkrippen war mit insgesamt 20 Kräften im Einsatz. Mitalarmiert war auch die Feuerwehr Karlstein mit der Landkreis-Drohne inklusive Wärmebildkamera. Einsatzleiter der Feuerwehr, Kreisbrandinspektor Georg Thoma wurde vom Kommandanten Jörg Klingmann und Kreisbrandmeister Norbert Ries unterstützt. Der Rettungsdienst war unter der Leitung von Christian Imhof mit einem Rettungswagen vor Ort. Außerdem befand sich die Bergwacht mit einer Drohne sowie die BRK-Rettungshundestaffel auf der Anfahrt. Einsatzende war gegen 04:40 Uhr.

Pressemeldung der FF Schöllkrippen

Feuerwehr im Einsatz