Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Zu einem brennenden Papiercontainer wurde die Feuerwehr Karlstein am Freitagmorgen (17.06.22) um 01:29 Uhr alarmiert. Ausgerückt mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und dem Einsatzleitwagen wurde die Feuerwehr auf einem Firmengelände fündig. Eine Förderschnecke, welche Papierabfälle verpresst, hatte aus derzeit ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Da sich das Feuer schon weiter in den 30 ccm Abrollcontainer gefressen hatte rückten das Wechselladerfahrzeug, das Tanklöschfahrzeug sowie der Gerätewagen-Umweltschutz noch zur Einsatzstelle aus. 

Durch das Wechselladerfahrzeug wurde das Altpapier des Containers im Hof entleert und abgelöscht.

Noch während des laufenden Einsatzes alarmierte die Leitstelle den Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Karlstein zu einem Unfall auf die Autobahn. Da das Personal jedoch noch in den laufenden Einsatz eingebunden war, wurde nur der Mannschaftstransportwagen mit der LED-Vorwarntafel entsandt. Der VSA wurde nach Rücksprache mit der Leitstelle von der Feuerwehr Großostheim alarmiert. 

Gegen 4:45 Uhr konnte die Einsatzstelle dem Betreiber übergeben werden und die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten ins Gerätehaus zurückkehren.