Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Am Montagabend (01.08.2022) wurde eine vermisste Person in Mainaschaff gesucht. Da nicht auszuschließen war, dass die Person sich in einer hilflosen Situation befand, wurde um 19:50 Uhr die Feuerwehr Mainaschaff, die Drohne der Feuerwehr Gemeinde Karlstein und der zuständige Kreisbrandinspektor Otto Hofmann zur Unterstützung der Polizei alarmiert.

Im Feuerwehrgerätehaus Mainaschaff wurde eine Einsatzleitung aufgebaut und den einzelnen Einheiten entsprechende Suchabschnitte zugeteilt.

Gegen 21:45 Uhr konnte die Person glücklicherweise und wohlauf durch einen Hinweis eines Passanten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr im Ortsgebiet gefunden werden.

Einsatzleiter Matthias Grimm (Kommandant Feuerwehr Mainaschaff) konnte auf ca. 30 Einsatzkräfte mit fünf Fahrzeugen und einem Boot zurückgreifen. Der Rettungsdienst war mit ca. 45 Einsatzkräften (inkl. Bergwacht, Wasserwacht und Rettungssuchhunden) vor Ort. Die Polizei war zusätzlich mit mehreren Streifen im Ortsgebiet unterwegs.

Bürgermeister Moritz Sammer war ebenfalls vor Ort und informierte sich über die Lage.

2022 08 01 Mainaschaff