Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Gegen 19:30 Uhr wurde die freiwillige Feuerwehr Hutzelgrund zu einem Brand im Freien alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein brennender Holzstapel vorgefunden. Sofort wurde der Erstangriff mit mehreren Rohren vorgenommen. Mit vereinten Kräften und Fahrzeugen der Wehren Mömbris, Hörstein, Alzenau und Kahl konnte ein Pendelverkehr zur Wasserversorgung eingerichtet werden. Der Einsatzleiter konnte auf mehr als 50 Kräfte und 15 Fahrzeuge zurückgreifen. Ein RTW stand zur Absicherung der Einsatzkräfte bereit, musste aber glücklicherweise nicht genutzt werden.

IMG 20220903 WA0000

Während den Nachlöscharbeiten kam es zu einer weiteren Alarmierung. Sofort rückte ein Fahrzeug zur Erkundung zu einer Ölspür Richtung Hörstein aus. Die Alarmierung stellte sich als Fehlmeldung heraus, da es sich um eine Wasserspur handelt.

Text & Bild: FF Hutzelgrund