Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, weitere Informationen zur Datenschutzerklärung finden Sie unter der Schaltfläche "Datenschutz"

Montagabend (23.11.2020) gegen 20:20 Uhr wurde die Feuerwehr Heinrichsthal zur Personensuche gerufen. Ein 82-jähriger wurde seit dem Nachmittag vermisst und nun hilfebedürftig im Wald vermutet. Glücklicherweise konnte er noch in der Nacht durch Kräfte der Feuerwehr aufgefunden werden. Er hatte sich leichte Verletzungen zugezogen und kam in ein Krankenhaus.

20201123 vermisstensuche Heinrichsthal web

Die Feuerwehren Heinrichsthal und Waldaschaff waren mit insgesamt vier Fahrzeugen und 35 Kräften im Einsatz. Mit dabei war auch eine Drohne inklusive Wärmebildkamera. Außerdem halfen zahlreiche freiwillige aus dem Ort. Einsatzleiter Kommandant Thilo Happ wurde durch Kreisbrandinspektor Otto Hofmann unterstützt. Der Rettungsdienst war unter der Leitung von Heiko Magel mit einem Rettungswagen vor Ort. Außerdem befanden sich vier Fahrzeuge der Bergwacht mit sechs Einsatzkräften unter der Leitung von Florian Geis im Einsatz. Ebenfalls ein Bild von der Lage verschafften sich Heinrichsthals Bürgermeister Udo Kunkel und sein Stellvertreter Christian Wenzel. Einsatzende war gegen 23:30Uhr.

gez. Tim Dedio
Pressesprecher der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg